The Cloud #9 – Form Filler Lösungen

wir sind alle verwöhnt. Anstelle sich ins Auto zu setzen und kilometerweit ins nächste Stadtzentrum zu fahren, bestellen wir mittlerweile alle unsere Waren bis auf die typischen Güter des täglichen Gebrauchs wie Schreibwaren und Lebensmittel schon längst online. Anstelle uns Briefe zu schicken, interagieren wir mit Gleichgesinnten, Bekannten, Geliebten und Freunden mittlerweile über Online-Communities, E-Mail und andere Services, sei es per Text, Audio oder Video, asynchron oder synchron.

Eines haben all diese Services jedoch gemeinsam: Man muss sich in der Regel erst für sie anmelden. Internet-Power-User emfpinden das immer wieder kehrende Eingeben der immer gleichen Daten dabei als mühselig. Abhilfe versprechen automatische Form Filler, welche die bekannten Fromulardaten für uns automatisch ausfüllen. Manuelle Anpassungen muss der Nutzer dann nur noch für bestimmte Sonderfelder des Formulars, wie etwa gewünschte Menge oder Art des Festivaltickets, festlegen. Das spart, auf die Dauer gesehen, eine Menge produktive Surfzeit.

Dabei sind Form Filler nicht mit der AutoVervollständigen-Lösung zu verwechseln. Diese schlagen nur abhängig vom hinterlegten Namen des Formularfeldes in der vergangenheit in ein solches Feld eignegebene Werte vor, die der Anwender bestätigen muss. Das spart zwar auch Zeit, die werte müssen aber selber vom Nutzer abgenickt werden, bevor diese hineingeschrieben werden. Unsere Form Filler schreiben Werte automatisch rein und sparen somit noch mehr Zeit. Außerdem hinterlegen unsere Form Filler die Werte in der Regel versclüsselt und passwortgeschützt, in den browesreintegrierten AtuoVervollstädngien-Dialgoen geschieht wenn überhaupt meist nur eines davon.

Solche Form Filler gibt es sowohl als Desktop-Lösung zum installieren, wie auch als browsergebundene Lösung.

Desktop-Lösungen

Desktop-Lösungen werden auf dem Rechner als Anwendung installiert und stehen dann lokal auf diesem zur Verfügung. Die hinterlegten Daten, die später in die Formulare geschrieben werden sollen, liegen nur lokal und verschlüsselt auf dem eigenen Rechner. Die Verantwortlichkeit für die sicherheit und den Datenschutz dieser Daten liegt also ganz allein beim Endnutzer. er muss also keinem externen Anbieter vertrauen, wie dieser mit den gespeicherten Daten umgeht, muss dafür aber selbst sichergehen, dass sonst niemand auf diese Daten zugreifen kann.

Browseraddon für Firefox: Autofill Forms

Das Addon „AutoFill Forms“ rüstet mozilla-basierte Browser wie Firefox oder Iceweasel mit einem Form Filler aus. Dabei können, wie bei den anderen lösungen auch, verschiedene Profile festgelegt werden. Provider ist Abine.com. Die Daten schienen lokal durch das Addon gespeichert zu sein, werden jedoch nicht beim Anbieter online hinterlegt. Ein gewisses Vertrauen gegenüber dem Anbieter muss jedoch trotzdem vorhanden sein.

Browserintegrierte Lösung: Google Chrome

Google Chrome bringt eine integrierte Funktion im Browserumfang mit. Einstellungen – Erweiterte Einstellugnen anzeigen – AutoFill-Einstellugnen verwalten.

AI roboForm2Go

Diese Anwendung ist vollkommen portabel und kann somit sehr gut auf einem USB-Stick installiert werden. Die Speicherung erfolgt dennoch lokal auf dem Installationsmedium und nicht online. Zum Download geht es hier

Online-Services

Die Online-Services haben oftmals zusätzlich einen Passwortmanager integriert. Die Formulardaten werden online in der verschlüsselten und passwortgeschützten Datenbank des Anbieters hinterlegt. die Übertragung erfolgt über SSH. Damit der Nutzer nicht umständlich jedesmal die Anbieterseite besuchen muss, ist der Form Filler meist als Browseraddon realisiert, welches im Hintergrund auf die Daten des Online-Dienstes zugreift

RoboForm

RoboForm ist bekannt als Passwort-Manager. Es gibt auch eine Desktoplösung (RoboForm Desktop), die jedoch als Shareware realisiert ist, was nicht jedermanns Geschmack trifft.

LastPass

Ebenfalls bekannt als Passwort-Manager. Ermöglicht auf der Website des Anbieters das Anlegen von Profilen. ein elegantes Browseraddon ermöglicht den komfortablen Umgang mti dem Service.

Profile

in allen lösungen kann man verschiedene Profile angeben. Je nachdem, welches man lädt, werden unterschiedliche Werte in die Felder eingetragen. Ich empfehle folgendes:

  • ein Profil mit realen Daten für seriöse Anbieter wie Amazon & Co. Hier trägt man die E-Mail-Adresse für seriöse Angebote ein
  • ein Profil mit Fakedaten für unseriöse / unbekannte Anbieter. Hier trägt man seine Spam-EMail-Adresse und getürkte Daten sowie einen User-/Nicknamen, der nicht mit einem selbst in Verbindung steht, ein
Advertisements

Über dafrk

IT Consultant in den Bereichen SAP, SAP HANA, Internet of Things, Digital Transformation und IT Security
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s